Mehr als 500.000 Verträge bei der Bausparkasse Mainz

Am 15. September 1930 wurde die Bausparkasse Mainz AG von drei Architekten unter dem Namen „Bau- und Aktiengesellschaft Bausparkasse Mainz“ in Mainz-Oberstadt gegründet. Die drei Gründer hatten die Ideen, ein eigenes Hausprogramm mit Finanzierungen zu kombinieren. Im Jahre 1934 erfolgte die Umbenennung in „Bausparkasse Mainz Aktien-Gesellschaft“. Zwei Jahre später zog die Bausparkasse Mainz in eigenes Unternehmensgebäude am Römerwall in Mainz und zählte damals 60 Mitarbeiter im Innendienst.

Bis zum Jahre 1938 finanzierte die Bausparkasse Mainz 3.000 Häuser mit ca. 29 Millionen Reichsmark und konnte die Finanzierungssumme bis 1940 auf 58,94 Millionen Reichsmark verdoppeln. Schon 1950 stand die Bausparkasse Mainz im Bereich der privaten Bausparkassen an zweiter Stelle. Seit den 1960er Jahren berät die Bausparkasse Mainz seine Kunden auch zu den Themen Wohneigentum und Altersvorsorge. Daneben wurden die Tätigkeiten der Bausparkasse Mainz um Bauspardarlehen und Hypothekenfinanzierungen erweitert und es wurde ein eigenes Hausprogramm gestartet, das mit dem Jacobi-Haus begann, dem weitere Häuser in verschiedenen Selbstbauausführungen folgten. Bei diesem Hausprogramm konnten die Bauherren fehlendes Eigenkapital durch Eigenleistung ersetzen. Im Jahre 1961 nahm die Bausparkasse Mainz ein Fertighaus-Typenprogramm hinzu und verkaufte bis 1979 ca. 18.000 iso-span-Häuser.

Ein weiterer Meilenstein in der Unternehmensgeschichte ergab sich im Jahre 1982, als die Tochtergesellschaft „Mainzer Haus Vertriebs GmbH“ gegründet wurde. Bis heute ist sie als „BKM Immobilien Service GmbH“ in der Grundstücks- und Immobilienvermittlung tätig. Eine weitere Besonderheit der Bausparkasse Mainz ist, dass es seit 1988 einen für türkischsprachige, italienische und portugiesische Kunden gegründeter Außendienst in Fremdsprachen gibt.

Die Bausparkasse Mainz wird in der Öffentlichkeit häufig mit BKM abgekürzt und ist eine private Bausparkasse mit der Rechtsform einer Aktiengesellschaft. Heute sind bei der Bausparkasse Mainz, die ihren Firmensitz wie zu erwarten ist in Mainz hat, rund 800 Personen beschäftigt. Der alleinige Aktionär der Bausparkasse Mainz ist die Inter Versicherungsgruppe. In Deutschland ist die Bausparkasse Mainz die einzige private Bausparkasse, die ein eigenes Hausprogramm bietet. Derzeit zählt sie ca. 500.000 Kunden.

Loading...

Hier ein Auszug unserer Partner:

  • signal_iduna
  • deutscher_ring
  • aachen_muenchener
  • alte_leipziger
  • badenia
  • wuestenrot
  • schwaebisch_hall
  • bhw
1 Tarifdaten
2 Kontaktdaten
3 Tarifvergleich

Angaben zum Tarif

Übermittlung über Sicherheitsserver

Kompetenz als Makler

10 Jahre Kompetenz als Makler beim Versicherungsvergleich. Finden Sie den richtigen Tarif.

Sichere Verbindung (SSL)

Ihre persönlichen Angaben werden über eine sichere Verbindung (SSL) gesendet!

Tipp der Redaktion

Durch den Vergleich der Anbieter ergeben sich enorme Sparpotenziale.

Kalkulator

Unsere Experten vergleichen eine Vielzahl großer deutscher Versicherer.